Kickoff-Meeting

Bettlägerige, immobile Patienten und Pflegebedürftige müssen regelmäßig umgelagert werden, um das Risiko von schmerzhaften und schlecht heilenden Druckgeschwüren (Dekubitus) auf ihrer Haut zu verringern. Diese kontinuierliche Umlagerung mit anschließender Dokumentation in den Pflegeakten ist eine besonders zeit- und personalintensive Aufgabe für Krankenhäuser, Seniorenheime, ambulante Pflegedienste oder pflegende Angehörige. Der zunehmende Pflegepersonalmangel, die demographische Entwicklung und ökonomische Aspektemachen den Einsatz neuer Pflegesysteme für die Behandlung und Prävention von Dekubitus unumgänglich.

Auf technischer Seite will das Projekt INSYDE – Intelligentes Pflegebett für die Prävention und Behandlung von Dekubitus – die Pflegekräfte unterstützen. Als finales Projekt der BMBF-Ausschreibung „Assistierte Pflege von morgen“ startete das Forschungsprojekt mit einem Kickoff-Meeting am 6. September 2013.

Die Vertreter der Partner Ergo-Tec GmbH, LBU Systemhaus AG, GeBioM - Gesellschaft für Biomechanik Münster, DRK Soziale Dienste Baden-Baden gGmbH, Friedrich-Alexander Universität Erlangen Nürnberg – vertreten durch das Institut für Biomedizin des Alterns sowie unter Beteiligung des Krankenhauses Barmherzige Brüder Regensburg, des Fraunhofer-Instituts IIS sowie des Fördergebers VDI/VDE-IT trafen sich im Erlanger Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS.

 

  gruppenfoto 1

Abb. 1: INSYDE-Projekt-Kickoff-Teilnehmer v. l.: Andreas Huber, Alexander Dürsch, Sebastian Dittmar, Daniel Tantinger, Christian Sauter, Catherine Naujoks, Steffi Neubert, Nadine Pensky, Stephan Lorenz, Prof. Cornel Sieber, KarinIhli, Barbara Zehner, Dr. Jörg Natrup, Norman Nickel

 

Vom 01.09.2013 bis zum 31.08.2016 strebt das Konsortium die Realisierung des Forschungsprojektes an. Bereits bei der Wahl der Partner wurde großer Wert auf die spätere Implementierung des Systems gelegt. Deshalb unterstützen und betreuen auf der Seite der Anwender das DRK und die FAU Erlangen-Nürnberg während der gesamten Entwicklungszeit die technologischen Partner Ergo-Tec, LBU, GeBioM und Fraunhofer IIS.
Während des Kickoff-Meetings wurden der Projekthintergrund und die Ziele der Partner ausführlich dargestellt. Das Treffen endete mit der Verteilung erster Arbeitspakete und der Konsolidierung des Arbeitsplanes.

   

Kennzahlen  

http://www.bmbf.de

logo vdi projekttraeger2

 

Laufzeit:

01.09.2013

bis

31.08.2016

Verbundnummer:

V4PFL037

 

   

INSYDE in Film  


Alexander Dürsch,
Geschäftsführer von
Ergo-Tec MEDICAL,
informiert auf dem
Health IT Forum der
MEDICA 2015 über das
Forschungsprojekt INSYDE:
Link zu YouTube